Dr. Jürgen Kammler

Privat

Geboren als 2. von 4 Kindern am 22.3.1972 in Wien (Krankenanstalt des Göttlichen Heilandes)Dr. Jürgen Kammler

  • 1974 | Umzug nach Oberösterreich, vorerst Freistadt, dann Perg aus beruflichen Gründen des Vaters
  • 1978-1982 | Volksschule Perg
  • 1982-1986 | Hauptschule Perg
  • 1986-1990 | BORG Perg
  • Verheiratet seit 1999, 3 Kinder

Studium

  • 1990-1996 | Studium der Medizin in Wien
  • 20.12.1996 | Promotion nach Erstellen einer Dissertation an der Univ. Klinik für Dermatologie (Vorstand: Univ. Prof. Dr. Klaus Wolff; Betreuer: Univ. Prof. Dr. Klemens Rappersberger) zum Thema: „Immunmorphologische und molekularbiologische Untersuchungen über den Wirkmechanismus von topisch appliziertem Calcipotriol bei der Plaquepsoriasis, in vivo“- Benotung: Sehr gut.
  • 1997 | Auszeichnung der Dissertation mit dem 3. Preis der Wilhelm Auerswald Stiftung

Ausbildung

  • 1.10.1997-30.9.2000 | Turnusausbildung im LKH Freistadt, Wagner Jauregg Krankenhaus sowie Landeskinderklinik zum Arzt für Allgemeinmedizin
  • 1.10.2000-31.7.2001 | Sekundararzt an der Abteilung für Anästhesie (Prim. Dr. St. Maurer) in Freistadt mit Notarztdiensten am NAW Freistadt
  • 1.8.2001-31.12.2001 | Stationsarzt an der Internen 1- AKH Linz (Vorstand: Prim. Univ. Doz. Dr. F. Leisch)
  • 1.1.2002-31.12.2006 | Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin; Interne 1- AKH Linz (Vorstand Prim. Univ. Prof. Dr. F. Leisch)
  • 1.1.2007-31.12.2008 | Ausbildung zum Facharzt für Kardiologie (Additivfach); Interne 1- AKH Linz (Vorstand Prim. Univ. Prof. Dr. F. Leisch)
  • 1.1.2009-31.12.2010 | Ausbildung zum Facharzt für Interne Intensivmedizin (Additivfach); Interne 1- AKH Linz (Vorstand Prim. Univ. Prof. Dr. F. Leisch)
  • Seit 1.1.2007 | angestellt als Oberarzt an der Internen I-Kardiologie (Vorstände: Prim. Univ. Prof. Dr. F. Leisch, seit 1.4.2013: Prim. PD Dr. C. Steinwender)
  • Seit 1.1.2016 | Abteilungsumbenennung in: Klinik für Kardiologie, Med Campus III, Kepleruniversitätsklinikum (Vorstand: Prim. PD. Dr. C. Steinwender)

Militär

  • 1.1.1997-31.8.1997 | Präsenzdienst beim Österreichischen Bundesheer
  • Beordert 
    • San Regiment 1 in Hörsching, nach dessen Auflösung bis heute
    • San Zug des PzStbB 4
    • Ausbildung zum Offizier des MilMed Dienstes 1998/1999
  • Beförderungen
    • Gefreiter 1.7.1997
    • Oberleutnantarzt 1.7.2003
    • Hauptmannarzt 1.1.2007
    • Majorarzt 1.1.2013
  • Teilnahme an vielen Übungen, allesamt im Inland
  • Einsatz bei Hochwasserkatastrophe 2002
  • Mehrere militärische Medaillen

Diplome und Ausbildungen:

 

Wissenschaftliche Arbeiten- Publikationen:

Erstautor:

  • Long-term follow-up in patients with lost coronary stents during interventional procedures. Kammler J, Leisch F, Kerschner K, Kypta A, Steinwender C, Kratochwill H, Lukas T, Hofmann R. Am J Cardiol 2006; 98:367-369.
  • TIMI 3 flow after primary angioplasty is an important predictor for outcome in patients with acute myocardial infarction. Kammler J, Kypta A, Hofmann R, Kerschner K, Grund M, Sihorsch K, Steinwender C, Lambert T, Helml W, Leisch F. Clin Res Cardiol 2009; 98:165-170.
  • Simultaneous angiographic late stent thrombosis in two different coronary vessels after withdrawal of the combined anti-platelet therapy. Kammler J, Hofmann R, Steinwender C, Kypta A, Leisch F. Clin Res Cardiol 2006; 95:1-5.
  • False left ventricular apical aneurysm – a rare complication after transapical aortic valve replacement. Kammler J, Steinwender C, Leisch F. J Invasive Cardiol 2011; 23:534-535
  • Interventional Treatment of a Patient with Acute Coronary Syndrome and Multivessel Coronary Artery Disease Who Refuses Cardiac Bypass Surgery. Juergen Kammler, Hermann Blessberger, Klaus Kerschner, Alexander Kypta, Thomas Lambert, Clemens Steinwender J Clin Trial Cardiol 2014; 1(1), 1-5.
  • Coronary Pan-Ischemia as a First Sign of a Fulminant Host-Versus-Graft Reaction Eight Years After Orthotopic Heart Transplantation. Kammler J, Blessberger H, Kypta A, Lichtenauer M, Nahler A, Lambert T, Aumayr K, Zuckermann A, Steinwender C. Int Heart J. 2015;56(6):679-81
  • Implantation depth measured by 64-slice computed tomography is associated with permanent pacemaker requirement following transcatheter aortic valve implantation with the Core Valve® system. Kammler J, Blessberger H, Fellner F, Kypta A, Lambert T, Engl M, Hönig S, Lichtenauer M, Grund M, Kerschner K, Saleh K, Steinwender C. J Cardiol. 2016 Jun;67(6):513-8
  • Acute coronary syndrome in a patient with a single coronary artery. Kammler J., Blessberger H., Kypta A., Lichtenauer M., Nahler A., Lambert T., Steinwender C. J. Clin. Case Rep. 2016
  • In-stent restenosis after interventional treatment of carotid artery stenoses: a long-term follow-up of a single center cohort. Kammler J, Blessberger H., Lambert T., Kellermair J., Grund M., Nahler A., Lichtenauer M., Schwarz S., Reiter C., Steinwender C., Kypta A. Clin. Res, Cardiol. 2017
  • Peri- interventional neurological complication rates in patients undergoing carotid artery stenting depend on the side of the stenosis treated. Kammler J, Blessberger H., Lichtenauer M., Lambert T., Kellermair J., Nahler A., Schwarz S., Reiter C., Grund M., Kypta A., Steinwender C. Heart Vessels. 2017

Coautor von 44 Medline gelisteten Publikationen

14 Veröffentlichungen im Journal für Kardiologie als Erstautor/Coautor.

75 Kongressbeiträge („Abstracts“) als Autor/Coautor bei verschiedenen nationalen und internationalen Kongressen.